popup330_219popupdb2010al01368_small.jpg

104 Finalisten zeigten Top-Golfsport

In zwei 18-Loch-Runden wurden die Sieger in der Bruttowertung, der Netto-Wertung A (Handicap 0 bis 18,0) und Netto-Wertung B (Handicap 18,1 bis 36) ermittelt. Sonderpreise gab es zudem getrennt nach Damen und Herren für die Wettbewerbe „Longest Drive“ und „Nearest to the pin“.
In der Bruttowertung setzte sich Wiebke Herguth vom GC Waldeck am Edersee mit insgesamt 158 Schlägen knapp gegen Jan Rohbeck (WINSTONgolf Klub) durch, der 159 Schläge benötigte. Die Netto-Wertung A gewann Markus Zilligers (GC Trier) mit 139 Punkten. Zweiter wurde Jürgen Schmidt vom GC Varus mit 147 Punkten. Mario Sander vom GC Ravensberger Land lag mit insgesamt 84 Punkten in der Netto-Klasse B vorn. Monika Wiedemann (G&LC Holledau) belegte hier mit 78 Punkten den zweiten Platz.
Bei der Siegerehrung sagte Joern Hartig, Teamleiter Handelsmarketing Deutschland der Marke Volkswagen Pkw: „Wir haben an den beiden Turniertagen tollen Golfsport gesehen. Präzision und Ausdauer, wie sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezeigt haben, passen hervorragend zu den Werten von Volkswagen.“ Im Namen aller Aktiven bedankte sich die Siegerin Wiebke Herguth: „Das ganze Turnier war einfach Spitze der Shuttle war ein Traum.“ Neben Sachpreisen gab es für die Sieger wertvolle Gutscheine für Events von Volkswagen Experience.