Masson erreicht angeschlagen Platz 60

Angeschlagene Masson nach Schlusstag auf Platz 60

Shima (SID) – Deutschlands Top-Golferin Caroline Masson hat das US-Damen-Turnier im japanischen Shima auf dem geteilten 60. Platz beendet. Die Gladbeckerin spielte zum Abschluss erneut eine solide Par-72-Runde, mit insgesamt 220 Schlägen lag die 24-Jährige jedoch weit hinter Siegerin Lu Teresa aus Taiwan (202), die für ihren Premieren-Sieg 180.000 Dollar (134.000 Euro) erhielt. Masson musste sich mit einem finanziellen Trostpflaster von 2795 Dollar (2091 Euro) begnügen.

Masson hatte sich im Vorfeld beim Tischtennis eine Verletzung am Daumen zugezogen und war nur mit einer schwachen 76 gestartet. Im Duell um den Titel des besten Rookies auf der Tour verlor sie gegen Moriya Jutanugarn an Boden. Die Thailänderin landete mit 214 Schlägen auf dem 30. Rang.