Zeigt sich in Paradise Island in guter Form: Sandra Gal

Bahamas: Gal nach starker Schlussrunde Siebte

Paradise Island (SID) – Die deutsche Profi-Golferin Sandra Gal hat beim US-Turnier in Paradise Island/Bahamas eine starke Schlussrunde gespielt und den siebten Platz belegt. Die 28-Jährige aus Düsseldorf spielte auf dem Par-73-Kurs eine 66, mit insgesamt 277 Schlägen verbesserte sie sich im Vergleich zum Vortag um acht Positionen.

„Top 10 auf den Bahamas. Ich bin echt glücklich über den Start ins Jahr“, twitterte Gal nach dem Erfolg. Sie erhielt einen Scheck über umgerechnet 23.000 Euro.

Den Sieg bei der mit 1,3 Millionen US-Dollar (955.000 Euro) dotierten Veranstaltung holte sich die Amerikanerin Jessica Korda (273), Tochter des ehemaligen tschechischen Tennisprofis Petr Korda. Die 20-Jährige gewann dank eines Birdies am letzten Loch vor ihrer US-Kontrahentin Stacy Lewis (274). Caroline Masson (Gladbeck/288) spielte zum Abschluss eine 69 und belegte den geteilten 44. Rang. Die 24-Jährige kassierte 3700 Euro Preisgeld.