Trotz Herzrasens weiter vorn: Charlie Beljan

Beljan: Mit Erdnussbutter-Sandwiches auf Siegkurs

Lake Buena Vista (SID) – Dank einiger Erdnussbutter-Sandwiches hat Profigolfer Charlie Beljan am dritten Tag des Turniers in Lake Buena Vista nahe Orlando/Florida die Führung behauptet. Wenige Stunden nachdem der 28-Jährige aus dem Krankenhaus entlassen worden war, spielte Beljan auf dem Par-72-Kurs eine 71 und lag mit zwei Schlägen Vorsprung knapp vor einem Verfolgertrio. Der Münchner Alex Cejka, der den Cut nur mit Glück überstanden hatte, verbesserte sich derweil nach einer 69er-Runde auf den 45. Platz.

„Die Ärzte haben zwar gesagt, dass es mir für eine Entlassung gut genug geht, aber nicht unbedingt für Golf“, sagte Beljan, der wegen Kurzatmigkeit und Herzrasen ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Auf den ersten neun Löchern der dritten Runde hatte er dieselben Beschwerden wie am Vortag. „Dann habe ich mich mit meinem Caddie kurz ausgeruht, ein paar Sandwiches gegessen und durchgeatmet“, verriet Beljan. Der Erfolg kehrte zurück, prompt spielte er nach dem kurzen Picknick Birdies auf den beiden folgenden Löchern. „Jetzt freue ich mich auf einen tiefen Schlaf“, sagte ein am Ende zufriedener Spitzenreiter.

Das schwach besetzte und mit 4,7 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 3,7 Millionen Euro) dotierte Turnier im Disney World Resort nutzen zahlreiche Golfer, um noch einen Platz unter den Top 150 und damit zumindest eine eingeschränkte Tourkarte für die kommende Saison zu ergattern. Mit einem Sieg hätte Beljan die Starterlaubnis sicher.

Der seit längerem durch eine Grasallergie gehandicapte Cejka belegt in diesem Ranking nur den 182. Platz und hat mit einem Rückstand von rund 252.000 Dollar auf Platz 150 keine Chance mehr. Sorgen um seine sportliche Zukunft muss sich der 42-Jährige allerdings nicht machen, denn das Ticket für die Europa-Tour hat er in der Tasche.