Berlin-Wannsee verteidigt den Titel.

Berlin-Wannsee verteidigt Titel

Auch über die Silber- und Bronzemedaillen dürfen sich mit dem Hamburger GC Falkenstein und dem Stuttgarter GC Solitude dieselben Teams wie im Vorjahr freuen. Den Klassenerhalt verfehlt haben der Burgdorfer GC und der Krefelder GC. Die Meisterschaft wurde vom 29. Juni bis 1. Juli im Golf Resort Semlin am See ausgetragen.
Das Team aus Berlin war mit großem Vorsprung in die Finalrunde gestartet und hatte die Führung durch starke Runden von durchweg unter 80 Schlägen noch erheblich ausgebaut. Am Ende lag der GLC Berlin-Wannsee mit insgesamt +59 Schlägen 26 Zähler vor dem Silbermedaillengewinner aus Hamburg. Der Hamburger GC Falkenstein kam mit dem Gesamtscore von +85 ins Ziel. Zwölf Schläge Rückstand auf die Hanseaten hatte der Stuttgarter GC Solitude in der Endabrechnung.
Bei der DMM der Senioren spielen Damen und Herren gemeinsam in einem Team. Die besten Einzelergebnisse der Damen gelangen Chris Utermarck (Berlin) und Dr. Cornelia Schmidt-Stützle (Stuttgart) mit jeweils 73 Schlägen, von den Herren erzielte der Berliner Oleg Greger mit 71 Schlägen das beste Ergebnis.
Den Aufstieg aus der 2. Bundesliga in die höchste Spielklasse feierten am Wochenende der Mittelrheinische Golfclub Bad Ems und der Münchner Golf Club.
 
Weitere Infos finden sie hier.