Woods hat sich in Bethesda auf Rang 11 verbessert

Bethesda: Woods startet Aufholjagd

Bethesda (Maryland/USA) (SID) – Golfstar Tiger Woods hat beim US-Turnier in Bethesda am zweiten Tag eine Aufholjagd gestartet. Im US-Bundesstaat Maryland spielte der 14-malige Majorsieger auf dem 71-Par-Kurs nach der 72 zum Auftakt diesmal eine 68er-Runde und schob sich mit 140 Schlägen vom geteilten 30. auf den geteilten 11. Platz vor. Dort liegt er jetzt unter anderem gleichauf mit seinem nach dem ersten Tag noch führenden Landsmann Bo van Pelt, der nach 67 diesmal 73 Schläge benötigte.

Woods‘ Rückstand auf den neuen Spitzenreiter Hunter Mahan ebenfalls aus den USA beträgt allerdings noch fünf Schläge. Mahan (135) gelang am Freitag eine 65, damit hat er zwei Schläge Vorsprung vor einem Verfolgertrio aus Brendon de Jonge (Südafrika), Jimmy Walker und Robert Garrigus (beide USA/alle 137). Deutsche Golfer sind beim Turnier in Bethesda nicht am Start.

Wegen eines heftigen Unwetters verzögerte sich der Start der dritten Runde am Samstag um sechs Stunden. Der Gewittersturm brachte Dutzende Bäume auf der Anlage zum Einsturz, darunter ein 22 Meter hohes Exemplar, das auf das Fairway der 14. Bahn krachte. Zugleich hatten die Veranstalter mit einem Stromausfall zu kämpfen. Aus Sicherheitsgründen sind am dritten Tag des mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Turniers keine Zuschauer zugelassen.