Strahlende Sieger: Martin Birkholz und Nina Hauptfleisch

Birkholz und Hauptfleisch neue Jungseniorenmeister  

Wiesbaden Martin Birkholz (G&LC Schmitzhof) und Nina Hauptfleisch (Hamburger GC) sind die neuen Deutschen Meister der Jungsenioren und Jungseniorinnen. Im GC Hamburg Wendlohe verwiesen Sie Thomas Krieger (GC Heddesheim Neuzenhof) und Marc Holling (Hamburger GC) bzw. Tatjana Pietsch (Hamburger GC) und Anette Kugelmüller-Pugh (GC Feldafing) auf die Plätze.

 

Von Beginn an dominierten Birkholz und Hauptfleisch die Konkurrenz. Birkholz glänzte mit zwei 69er Runden und gewann so mit sechs Schlägen Vorsprung vor Krieger (144), es folgte Holling (147). Hauptfleisch legte die Basis für ihren Erfolg mit einem Auftakt von 73 Schlägen, denn am zweiten Wettkampftag spielte sie genau wie Titelverteidigerin und Clubkollegin Tatjana Pietsch eine 71. Bis zu den letzten Löchern blieb es also spannend, denn Pietsch hatte am Vortag nur drei Zähler mehr notiert. Damit hat sich Hauptfleisch gleichzeitig für die letztjährige Niederlage im Stechen gegen Pietsch revanchiert. Anette Kugelmüller-Pugh (156) folgte mit etwas Abstand auf Rang 3.