Ernie Els verzichtet auf die Teilnahme an den BWM Open

BMW Open ohne Titelverteidiger Els, mit rheinischem Trio

Köln (SID) – Ohne Titelverteidiger Ernie Els, dafür aber mit dem 2013 überragenden Schweden Henrik Stenson und dem rheinischen Golf-Trio Martin Kaymer, Marcel Siem und Maximilian Kieffer geht die 26. BMW Open vom 26. bis 29. Juni in Pulheim bei Köln über die Bühne. 

Der Südafrikaner Els, der im vergangenen Jahr in Eichenried bei München triumphiert hatte, verzichtete aus privaten Gründen auf seine neuerliche Teilnahme. Dies gaben die Organisatoren am Dienstag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Zugpferde im Golf Club Gut Lärchenhof sind vor allem Henrik Stenson, der Spanier Sergio Garcia und die drei besten deutschen Profis. Stenson hatte in der letzten Saison die Geldranglisten in Europa und den USA gewonnen, aktuell belegt der Skandinavier in der Weltrangliste Rang drei hinter Tiger Woods und US-Masterssieger Adam Scott (Australien). Achter im Ranking ist Sergio Garcia, der auf der Tour bereits elf Siege gefeiert hat. Den Platz in Pulheim kennt er bestens, dort gewann er 1999 das German Masters.

Die deutschen Hoffnungen bei der mit 2,0 Millionen Euro dotierten Konkurrenz, dem einzig verbliebenen Tour-Turnier auf deutschem Boden, ruhen auf drei Rheinländern. Wie man die BMW Open gewinnt, hat Martin Kaymer (Mettmann) 2008 gezeigt, als er das Turnier in München als erster Deutscher für sich entschied. Pulheim ist auch für Marcel Siem (Ratingen) und Maximilan Kieffer (Düsseldorf) ein Heimspiel. Der Sieger kassiert einen Scheck über 333.330 Euro.

Die BMW Open werden im jährlichen Wechsel in München-Eichenried und Pulheim ausgetragen. Der Vertrag mit der Europa-Tour läuft in diesem Jahr aus, derzeit wird aber über eine Fortsetzung verhandelt. Beide Seiten haben großes Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit. Mit einer Entscheidung ist noch vor dem Turnier im Juni zu rechnen.