Martin Kaymer ist in Boston mit dabei

Boston-Ticket für Golfstar Kaymer

Jersey City (SID) – Golfstar Martin Kaymer hat zum Auftakt einer lukrativen US-Turnierserie in Jersey City/New Jersey den geteilten 50. Platz belegt und sich für die zweite Veranstaltung in Boston qualifiziert. Nur die 100 Besten im Ranking kamen nach der ersten von vier Play-off-Veranstaltungen weiter. Der frühere Weltranglistenerste aus Mettmann ist in diesem Jahr zum ersten Mal im Wettbewerb dabei und liegt derzeit auf dem 90. Rang.

Auf dem Par-71-Kurs in Sichtweite der New Yorker Freiheitsstatue spielte der 28-Jährige zum Abschluss eine 72 und kam insgesamt auf 285 Schläge. Kaymer kassierte ein Preisgeld von 19.480 Dollar (etwa 14.500 Euro).

Den Sieg auf dem Liberty National Golf Course holte sich der australische US-Masterssieger Adam Scott (273). Knapp dahinter lag US-Golfstar Tiger Woods (274), gleichauf mit seinem Landsmann Gary Woodland, Graham DeLaet (Kanada) und US-Open-Champion Justin Rose (England).

Die vier Turniere der Serie sind mit jeweils acht Millionen Dollar dotiert. Für die dritte Station in Lake Forest qualifizieren sich 70 Golfer, das Finale bei der Tour Championship in Atlanta (19. bis 22. September) bestreiten die besten 30 der Gesamtwertung.

Im millionenschweren Rennen um den Jackpot erhält der Sieger eines einzelnen Play-off-Turniers ein Preisgeld von etwa 1,4 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 1,05 Millionen Euro). Der Gesamtsieger der Wertung, in die auch die Ergebnisse der bisherigen Saison eingehen, darf sich über eine Rekordausschüttung von zehn Millionen Dollar (umgerechnet etwa 7,5 Millionen Euro) freuen.