Kaymer schließt British Open mit indiskutabler Runde ab

British Open: Kaymer enttäuscht auch zum Abschluss

Hoylake (SID) – Martin Kaymer (Mettmann) hat die 143. British Open der Golfer mit einer indiskutablen 79er-Runde abgeschlossen. Auf dem Par-72-Kurs im englischen Hoylake musste der 29-Jährige bei nur zwei Birdies fünf Bogeys sowie zwei Doppel-Bogeys notieren und verpasste damit die erhoffte Verbesserung. Kaymer erreichte das Klubhaus mit insgesamt 296 Schlägen als 70. – weiter zurückfallen konnte er nicht mehr.

Auf seinen dritten Major-Sieg – Kaymer hatte in seiner Karriere bislang 2010 die PGA Championship und in diesem Juni die US Open gewonnen – hatte der Deutsche ohnehin keine Chance mehr. Vor der Schlussrunde betrug sein Rückstand auf den führenden Nordiren Rory McIlroy satte 17 Schläge.

Ähnlich schwach präsentierte sich US-Superstar Tiger Woods. Der 14-malige Major-Sieger, der seit seiner Rücken-OP Ende März lediglich einen Wettkampf bestritten hatte, beendete das älteste noch ausgetragene Turnier der Welt mit insgesamt 294 Schlägen nur knapp vor Kaymer.