Alex Cejka in Las Vegas erneut unter Par

Cejka in Kuala Lumpur zurückgefallen

Der Münchner Golfprofi Alex Cejka ist beim PGA Tour-Turnier in Kuala Lumpur/Malaysia aus der Spitzengruppe herausgefallen.

Nach seiner glänzenden 66er-Auftaktrunde spielte der 44-Jährige am zweiten Tag auf dem Par-72-Kurs eine 71 und rutschte vom dritten auf den 21. Platz ab. Cejka, zuletzt Zweiter bei seinem Heimspiel in Las Vegas, leistete sich vier Bogeys, hat insgesamt 137 Schläge auf dem Konto und liegt damit deutlich hinter US-Spitzenreiter Justin Thomas (129).

In Malaysias Hauptstadt geht es um ein Preisgeld von insgesamt 7,0 Millionen Dollar. Der Sieger kassiert einen Scheck über 1,26 Millionen Dollar oder umgerechnet 1,15 Millionen Euro.

Lesen Sie auch: Cejka in Malaysia in Topform