Alexander Cejka belegt jetzt den 39. Platz

Cejka in Memphis über dem Cut

Memphis (SID) – Der Münchner Golfprofi Alexander Cejka hat beim mit 6,0 Millionen Dollar dotierten US-Turnier in Memphis/Tennessee durch eine Leistungssteigerung auf der zweiten Runde den Cut geschafft. Der 44-Jährige blieb mit 68 Schlägen zwei Schläge unter dem Platzstandard und verbesserte sich zur Halbzeit der Generalprobe für die US Open in der kommenden Woche in University Place/Washington mit insgesamt 139 Schlägen um 34 Positionen auf den 39. Platz. 

An der Spitze des Leaderboards liegt US-Profi Brooks Koepka vor den beiden letzten Durchgängen nach einer 67 mit 131 Schlägen nunmehr alleine in Führung. Sein als Co-Spitzenreiter auf die zweite Runde gegangener Landsmann Ryan Palmer fiel durch eine 71 auf den elften Rang zurück. Der US-Amerikaner Austin Cook mit 132 Schlägen und der Neuseeländer Steven Alker mit einem weiteren Schlag Rückstand sind Koepkas schärfsten Verfolger. Vorjahressieger Ben Crane (USA) rutschte nach einer 70er-Runde aus den Top 10 auf den 15. Platz ab.