Der Münchener Alex Cejka teilt sich Rang 29

Cejka mit starker Schlussrunde

Irving (SID) – Golfprofi Alex Cejka hat sich mit einer starken Schlussrunde beim US-Turnier im texanischen Irving noch auf den geteilten 29. Rang verbessert. Der Münchner spielte zum Abschluss eine 65 und kam in der Endabrechnung auf 279 Schläge. Der Sieg bei der mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung ging an Jason Dufner, der mit 269 Schlägen nur einen Schlag besser war als sein zweitplatzierter US-Landsmann Dicky Pride.

Für Dufner war es nach dem Erfolg in New Orleans bereits der zweite Sieg auf der PGA-Tour innerhalb von nur drei Wochen. Cejka war mit einer 65er-Runde gut ins Turnier gestartet, dann aber mit zwei schwachen (73 und 76) Runden auf dem Par-70-Kurs zurückgefallen.