Cejka steigt in Hilton Head Island frühzeitig aus

Cejka steigt aus – Donald muss um Cut bangen

Hilton Head (SID) – Alex Cejka ist nach einem mäßigen Start ins US-Turnier in Hilton Head Island/South-Carolina ausgestiegen. Der Münchner Golfprofi beendete zur Halbzeit der zweiten Runde das Turnier, zuvor hatte er an den ersten neun Löchern drei Bogeys und einen Doppelbogey gespielt. Cejka, der auch durch zahlreiche Verletzungen in der Weltrangliste auf Position 374 zurückgefallen ist, war auf dem geteilten 43. Platz in die zweite Runde gegangen.

Einen schwarzen Tag erwischte auf dem Par-71-Kurs der Weltranglistenerste Luke Donald. Der Engländer spielte drei Bogeys sowie ein Doppelbogey und kam mit einer 75 ins Klubhaus. Donald, der in Hilton Head mindestens Achter werden muss, um die Führung in der Weltrangliste gegen den an diesem Wochenende spielfreien Nordiren Rory McIlroy zu behaupten, muss auf Position 103 sogar um den Cut bangen. In Führung bei dem mit 5,7 Millionen Dollar dotierten Turnier liegt das US-Trio Chad Campbell, Vaughn Taylor und Colt Knost (67 Schläge).