Alex Cejka rutscht auf den zwölften Rang ab

Cejka verpasst Top-Platzierung in Hongkong

Hongkong (SID) – Golfprofi Alex Cejka hat eine Top-Platzierung beim Europa-Tour-Turnier in Hongkong verpasst. Der 43-Jährige aus München blieb auf der Schlussrunde auf dem Par-70-Kurs einen Schlag über dem Platzstandard und rutschte mit 274 Schlägen insgesamt vom siebten auf den geteilten zwölften Rang ab. Trösten darf sich Cejka aber mit einer Prämie von 16.415 Euro.

Den Sieg und damit einen Scheck über 159.063 Euro sicherte sich Titelverteidiger Miguel Angel Jimenez aus Spanien im Stechen gegen Prom Meesawat (Thailand) und Stuart Manley (Wales/alle 268 Schläge) am ersten Extra-Loch. Der 49-Jährige Jimenez brach mit seinem vierten Triumph in Hongkong seinen eigenen Rekord aus dem Vorjahr als ältester Sieger auf der Europa-Tour.