Langer fiel vom zweiten auf den neunten Platz zurück

Champions Tour: Golf-Idol Langer verpasst vierten Major-Titel

Edmond (SID) – Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat seinen vierten Major-Titel auf der US-Champions-Tour nach einem Einbruch am Schlusstag deutlich verpasst. Der 56 Jahre alte Anhausener, Sieger von 2010, benötigte bei der US Senior Open Championship in Edmond/Oklahoma für die letzten 18 Löcher auf dem Par-71-Kurs 77 Schläge. Der Anhausener fiel dadurch mit insgesamt 286 Schlägen vom zweiten auf den neunten Platz zurück. Allein auf den zweiten neun Löchern büßte Langer fünf Schläge ein.

Den Siegerscheck über 500.000 Dollar (367.000 Euro) sicherte sich Langers oftmaliger Ryder-Cup-Partner Colin Montgomerie. Der Schotte gewann seinen zweiten Major-Triumph binnen zwei Monaten im Stechen gegen den Amerikaner Gene Sauers.

Montgomerie hatte im Mai bereits die Senior PGA Championship für sich entschieden. Major-Triumphe waren dem Briten zuvor in seiner Karriere auf der US- und Europa-Tour nie geglückt. Auch war es sein erster Karriere-Erfolg in einem Play-off.

In der Geldrangliste rückte Montgomerie mit nun 1,609 Millionen Dollar (1,18 Millionen Euro) dicht an Langer heran, der das Ranking mit 1,885 Millionen Dollar (1,38 Millionen Euro) weiter anführt. Der Anhausener hatten in dieser Saison bei der Senior Players Championchip seinen dritten Major-Sieg gefeiert.