Siem scheitert in China am Cut

China Open: Siem scheitert am Cut

Tianjin (SID) – Golfprofi Marcel Siem ist beim Europa-Tour-Turnier im Binhai Lake Golf Club in Tianjin/China trotz einer guten Auftaktrunde erstmals in diesem Jahr am Cut gescheitert. Der 31 Jahre alte Ratinger benötigte auf dem Par-72-Platz am zweiten Tag 75 Schläge und verpasste nach seiner 68 zu Beginn die Qualifikation für die beiden Schlussrunden der China Open um einen Schlag.

Siems Schicksal teilte der chinesische Amateur Guan Tian-Lang, der sich mit 13 Jahren und 173 Tagen als jüngster Spieler aller Zeiten für ein Turnier der Europa-Tour qualifiziert hatte. Der Teenager benötigte für die 36 Löcher insgesamt 156 Schläge und lag damit zehn Schläge über dem Cut.

Gemeinsame Spitzenreiter bei Halbzeit der mit 2,4 Millionen Euro dotierten Veranstaltung waren der Engländer Gary Boyd und der Franzose Jean-Baptiste Gonnet mit jeweils 133 Schlägen vor dem Südafrikaner Branden Grace (134). Der Sieger nach vier Runden erhält einen Scheck über 398.594 Euro.