Justin Rose hält Kontakt zur Spitze

Cromwell: Rose in Schlagdistanz, Watson in Führung

Cromwell (SID) – Der frischgebackene US-Open-Sieger Justin Rose mischt beim US-Turnier in Cromwell/Connecticut weiter vorne mit. Der 32 Jahre alte Profigolfer ließ seiner 67 zum Auftakt auf der zweiten Runde eine 68 folgen und blieb damit zwei Schläge unter dem Platzstandard. Nach 36 Bahnen und 135 Schlägen liegt der Engländer bei der mit 6,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung auf dem geteilten 12. Rang.

Die Führung übernahm allerdings der US-Amerikaner Bubba Watson, der am Freitag ebenfalls mit einer 67 und 130 Schlägen insgesamt ins Klubhaus kam. Auf dem zweiten Rang liegen Watsons Landsmann Patrick Reed und der dreimalige Major-Sieger Padraig Harrington (Irland/beide 132).