Justin Rose rückt naher an die Spitze heran

Cromwell: US-Open-Sieger Rose in Schlagdistanz

Cromwell (SID) – Der frischgebackene US-Open-Sieger Justin Rose ist beim US-Turnier in Cromwell/Connecticut nach der dritten Runde an die Spitze herangerückt. Der 32 Jahre alte Profigolfer aus England verbesserte sich auf dem Par-70-Kurs mit einer 68 (insgesamt 203 Schläge) auf den geteilten siebten Platz und liegt nur noch drei Schläge hinter dem Führungstrio mit Graham DeLaet (Kanada), Charley Hoffman und Bubba Watson (beide USA). Der dreimalige Major-Sieger Padraig Harrington (Irland/204) fiel bei der mit 6,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung nach einer schwachen 72 auf den geteilten 14. Rang zurück.