Bernhard Langer teet bei den Pon Senior Open auf.

Die Stars der European Tour kommen

Zahlreiche Stars der Senior Tour werden nach Mecklenburg-Vorpommern kommen und um den Siegerscheck von 60.000 Euro spielen. Wir freuen uns sehr darüber, dass zur Premiere dieses Turniers so viele bekannte Spieler ihre Meldung abgegeben haben, führt Mark Hopman, Geschäftsführer des Veranstalters OrangeLink Marketing GmbH, aus.

Angeführt wird das Feld der Pon Senior Open von Deutschlands seit Jahrzehnten bekanntestem Golf Professional Bernhard Langer, der eine hervorragende Saison spielt, mit seinem 15. Sieg auf der Champions Tour vor wenigen Wochen als vorläufigen Höhepunkt. Er belegt momentan sowohl in der Rangliste nach Preisgeld als auch im Charles Schwab Cup Rang 2. Für die Pon Senior Open hat er ein klares Ziel: Ich werde alles daran setzen, diese Premiere zu gewinnen. Leicht wird Langer dieses Vorhaben allerdings nicht fallen, denn es hat sich starke Konkurrenz angesagt.

So werden die führenden Spieler der aktuellen Rangliste nach Preisgeld mit von der Partie sein. Beispielsweise Barry Lane (England), zuletzt siegreich bei den Wales Senior Open, Tim Thelen (USA), der in dieser Saison mit den Berenberg Bank Masters in Wörthsee und den Bad Ragaz Senior Open in der Schweiz zwei Turniere in Folge gewinnen konnte. Oder Paul Wesselingh (England), Gewinner der ISPS Handa PGA Seniors Championship und Führender in der Wertung der besten Neulinge auf der European Senior Tour.

Aber auch alle weiteren Gewinner der bisherigen Turniere der Saison 2012 stehen auf der Meldeliste für die Pon Senior Open. Mit Garry Wolstenholme er wurde erst im Alter von 47 Jahren Professional kommt ein zweifacher Gewinner diesen Jahres nach Mecklenburg-Vorpommern Sieger bei den Mallorca Open Senior und den Benahavis Senior Masters. Und auch Massy Kuramoto (Japan), Sieger der Van Lanschot Senior Open in den Niederlanden, wird bei WINSTONgolf abschlagen. Und nicht zuletzt Anders Forsbrand, der mit der Scottish Open als erster Schwede einen Titel der European Senior Tour erringen konnte.

Als zweiter deutscher Spieler neben Bernhard Langer hat sich Torsten Giedeon für dieses Event qualifiziert. Giedeon ist in Dalldorf unweit der Landesgrenze von Mecklenburg-Vorpommern geboren, könnte als Lokalmatador bezeichnet werden und wird auf seinen Runden sicher von vielen Fans und Freunden aus der Hansestadt Hamburg begleitet, wo er viele Jahre gelebt hat.

Daneben werden weitere internationale Spitzenakteure den Fans ihr Können zeigen, wie der Erstplatzierte der Rangliste 2011 Peter Fowler (Australien), Andrew Oldcorn (Schottland), Marc Farry (Frankreich), der in Deutschland seinen einzigen Sieg auf der European Tour feierte, David J. Russel (England), Tony Johnstone (Simbabwe), Miguel Angel Martin (Spanien) oder Peter Mitchell (England). Insgesamt werden 72 Professionals an den Pon Senior Open teilnehmen, die am Freitag und Samstag gemeinsam mit jeweils einem Amateurspieler ihre beiden ersten Runden bestreiten. Das Finale am Sonntag tragen dann die Profis unter sich aus.

Die Professionals werden zu den Pon Senior Open auf WINSTONgolf abschlagen, jenem Platz, auf dem Martin Kaymer im Jahr 2005 als Amateur die deutsche Meisterschaft gewann. Der Kurs weist von den Championsabschlägen eine Länge von 6.238 Metern mit Par 72 auf. Die Schwierigkeiten des Platzes werden den Spielern ihr volles Können abverlangen.

Weitere Informationen: www.pon-senior-open.de