Kuchar spielt Traumrunde bis zum Sonnenuntergang

Dunkelheit stoppt US-Golfer Matt Kuchar

Fort Worth (SID) – Der amerikanische Golfprofi Matt Kuchar ist beim US-Turnier im texanischen Fort Worth auf seiner zweiten Runde nur von der Dunkelheit zu stoppen gewesen. Der 34-Jährige spielte sich mit fünf Birdies auf seinen ersten 15 Löchern auf dem Par-70-Kurs mit insgesamt zehn Schlägen unter Par an die Spitze des Leaderbords, ehe er seine Runde abbrechen musste. Insgesamt kamen rund 50 der 133 Spieler vorzeitig ins Klubhaus zurück.

Der Kanadier Graeme DaLaet, der seine Runde nach 67 Schlägen vollendete, lag zunächst mit neun Schlägen unter Par nur knapp hinter Kuchar. Deutsche Profis sind bei dem mit 6,4 Millionen Dollar dotierten Turnier in der historischen Start Fort Worth, die 1849 als Militärposten im mexikanisch-amerikanischen Krieg gegründet worden war, nicht am Start.