Els glaubt

Els traut Woods Rückkehr in die Weltspitze zu

Singapur (SID) – Der viermalige Major-Champion Ernie Els glaubt fest an die Rückkehr des leidgeplagten Golf-Superstars Tiger Woods in die Weltspitze. „Ich glaube nicht, dass die Fackel hier bereits weitergereicht wird“, sagte der Südafrikaner in einer Presserunde: „Ich weiß, wo ich mit 44 Jahren stehe, und Tiger ist noch nicht einmal 40. Da steckt noch viel Leben in ihm.“

Der 14-malige Major-Gewinner Woods (38), der seit Monaten unter Rückenproblemen leidet und noch mindestens bis Anfang Dezember pausieren wird, hatte sich am Dienstag von seinem Trainer Sean Foley getrennt. Els sieht darin keinen Nachteil. „Ich glaube, er braucht keinen Trainer. Er braucht vielleicht eher einen Freund, der ihn und seine sportlichen Abläufe im Auge behält“, sagte Els, der von Woods‘ ehemaligem Erfolgscoach Butch Harmon trainiert wird: „Wenn ich Tiger einen Rat geben würde, dann diesen: Du bist der größte Spieler aller Zeiten, geh‘ raus und schlag‘ Bälle.“