Tiger Woods setzt sich an die Spitze

Erneute Woods-Gala, Kaymer verbessert

Miami (SID) – Nach einer erneuten Gala-Vorstellung hat Superstar Tiger Woods die alleinige Führung bei der mit 8,75 Millionen Dollar dotierten World Golf Championship übernommen. Der 66er-Runde zum Auftakt ließ der Amerikaner auf dem Blue-Monster-Kurs in Doral/Miami am zweiten Tag eine 65 folgen und setzte sich mit insgesamt 131 Schlägen vor den früheren US-Open-Champion Graeme McDowell (Nordirland/133) an die Spitze. Nach 36 Löchern hat Woods 17 Birdies verwandelt und liegt 13 unter Par.

Martin Kaymer (Mettmann) zeigte sich nach der enttäuschenden ersten Runde mit einer 68 stark verbessert. Im Klassement kletterte Deutschlands bester Golfer mit insgesamt 144 Schlägen von Rang 62 auf Position 44. Marcel Siem (Ratingen) blieb mit 73 Schlägen dagegen erneut blass und liegt mit insgesamt 147 Schlägen nur auf Platz 59.

Wenig besser läuft es für den Engländer Luke Donald, der enttäuschte und mit einer 76 ins Klubhaus kam (Platz 54/146), der Weltranglistenerste Rory McIlroy benötigte am zweiten Tag 69 Schläge und belegte damit Rang 32 (142).