The Solheim Cup – Day One

Solheim Cup: Europa führt souverän mit 8:5

Partystimmung in St. Leon-Rot: Europa liegt vorne! Sandra Gal und Caroline Masson haben bei ihrem ersten gemeinsamen Einsatz beim 14. Solheim Cup mit einem Birdie am Schlussloch einen halben Punkt gerettet. Gal holte anschließend einen weiteren Punkt für das Gastgeberteam. In den ersten klassischen Vierern am Vormittag zog das europäische Team dann davon.

Gal/Masson hatten am Vortag nach 15 Löchern mit einem Lochgewinn Vorsprung geführt. Doch bei der Wiederaufnahme des Duells am Samstagmorgen riss zunächst der Faden. Piller/Lang gewannen die Löcher 16 und 17 und gingen ihrerseits in Führung. Doch das Birdie an der 18 sicherte Gal/Masson doch noch den halben Zähler. In der Gesamtwertung nach den jeweils ersten vier Foursomes und Fourballs lag Titelverteidiger Europa somit 5:3 vorn.

Gal mit Mathews siegreich

In den zweiten Foursomes am Samstagvormittag kam Sandra Gal erneut zum Einsatz. Wie am Freitag war Catriona Mathews ihre Partnerin. Die Düsseldorferin zeigte an der Seite Schottin erneut eine starke Leistung. Auf der Schlussbahn versenkte Gal den entscheidenden Putt zum Sieg gegen die Amerikanerinnen Angela Stanford/Brittany Lincicome im Loch. Damit steuerten Gal/Matthew wie am Vortag einen Punkt für die Titelverteidiger bei. Gemeinsam mit Mathews hatte die 30-Jährige am Freitag ihr Auftaktmatch gegen Stacy Lewis/Lizette Salas gewonnen (3 und 2). Caroline Masson wurde dagegen von Teamkapitänin Carin Koch in den Foursomes nicht eingesetzt.

Lewis und Piller holen einzigen Punkt für Amerika

Einen weiteren Sieg für Europa machten Melissa Reid (England) und Carlota Ciganda (Spanien) perfekt. Sie besiegten das US-Duo Alison Lee/Michelle Wie vorzeitig nach 15 Löchern. Auch Charley Hull (England) und Suzann Pettersen (Norwegen) gewannen gegen Paula Creamer/Morgan Pressel. Den einzigen Erfolg für das US-Team verbuchten Stacy Lewis und Gerina Piller, die die schwedische Paarung Anna Nordquist/Caroline Hedwall bezwangen.

Am Samstagnachmittag finden die zweiten Fourballs statt, die Entscheidung fällt am Sonntag in den abschließenden zwölf Einzeln. Europa benötigt als Titelverteidiger 14 der 28 Punkte, um zum dritten Mal in Folge zu triumphieren. Die USA müssen 14,5 Punkte für ihren neunten Erfolg holen.

Lesen Sie auch: Vorhang auf für den Solheim Cup!