Sandra Gal erwischt einen schwarzen Tag

Evian: Golferin Gal fällt weit zurück

Evian-les-Bains (SID) – Deutschlands Topgolferin Sandra Gal hat beim Frauen-Turnier im französischen Evian-les-Bains einen schwarzen zweiten Tag erwischt. Die 27-Jährige benötigte auf dem Par-72-Kurs 76 Schläge und fiel vom achten auf den geteilten 52. Rang zurück. Damit hat die Düsseldorferin keine Chance mehr auf einen Sieg bei der 2,68-Millionen-Euro-Veranstaltung, die ab 2013 als fünftes Major geführt wird.

Gal, die vor zwei Wochen bei den US Open mit Platz drei ihre beste Platzierung bei einem Major erreicht hatte, startete mit einem Doppel-Bogey in den Tag, dem weitere vier Bogeys folgten. Mit einer Gesamtzahl von 145 (69+76) schaffte sie aber anders als Caroline Masson immerhin den Cut: Die zweite deutsche Starterin aus Gladbeck landete mit 150 (76+74) Schlägen abgeschlagen im hinteren Feld. Die Spitze übernahm die Amerikanerin Stacy Lewis mit einer 132 (63+69) auf der Scorecard.