Weltrangliste: Jordan Spieth setzt sich an die Spitze

FedEx-Cup-Sieger Spieth kehrt an die Spitze zurück

Jordan Spieth (USA) ist durch seinen Sieg beim US-Tour-Finale in Atlanta und dem damit verbundenen Triumph im FedEx-Cup wieder auf den Golf-Thron zurückgekehrt. Der 22-Jährige, der sich in der Olympiastadt den 10-Millionen-Dollar-Bonus für den Gesamtsieg in der lukrativen Serie gesichert hatte, löste US-PGA-Champion Jason Day als Nummer eins ab. Der Australier hatte erst in der Vorwoche die Führungsposition übernommen und liegt nun als Zweiter vor dem Nordiren Rory McIlroy.

Bester Deutscher im Ranking ist auf Position 20 unverändert Martin Kaymer (Mettmann). Der erneut am Rücken operierte US-Superstar Tiger Woods setzte seine Talfahrt fort und wird nur noch an Position 299 geführt.