Sandra Gal

Gal ist neue Botschafterin des Deutschen Golf Verbands

Es wichtig, dass auch die Jugend immer wieder motiviert zum Golfschläger greift und Spaß am Leistungssport entwickelt. Mit Sandra Gal haben wir eine ideale Repräsentantin für das Mädchen- und Damengolf und nicht zuletzt für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit des DGV gewonnen, freut sich DGV-Präsident Hans Joachim Nothelfer. Durch ihre sportlichen Leistungen und ihr außerordentlich sympathisches Auftreten ist Sandra ein großes Vorbild, insbesondere auch für junge golfinteressierte Mädchen.
Sandra Gal freut sich, nach ihrer Zeit in der Nationalmannschaft wieder enger mit dem DGV zusammen zu arbeiten: Nachdem ich nun als Profigolferin in den USA lebe und arbeite, ist mir der Kontakt nach Deutschland weiterhin wichtig. Ich möchte gerne dazu beitragen, dass noch mehr Mädchen Spaß am Golf haben. Ich will ja schließlich nicht die einzige Deutsche auf der amerikanischen Tour bleiben. Die Düsseldorferin wird ihre Erfahrungen als Spitzenspielerin in der Nationalmannschaft und als Proette auf der Tour mit den Mädchen und jungen Top-Spielerinnen des DGV teilen. So sind unter anderem gemeinsame Trainingseinheiten, Meet & Greet und regelmäßige gegenseitige Besuche bei verschiedenen Events vorgesehen.
Sandra Gal spielte von 2003 bis 2007 erfolgreich im DGV-Kader, bevor sie noch vor ihrem College-Abschluss die volle Spielberechtigung als Proette für die amerikanische Damentour erlangte. Im vergangenen Jahr
holte sie einen Sieg und einen zweiten Platz, belegte regelmäßig vordere Ränge und gewann mit dem europäischen Team den Solheim Cup in Irland.
Anlässlich der UniCredit Ladies German Open presented by Audi wird Sandra Gal auch dieses Jahr wieder live in Deutschland zu sehen sein. Die DGV-Botschafterin wird vom 24. bis 27. Mai in Gut Häusern gemeinsam mit 120 weiteren internationalen Profigolferinnen abschlagen.