Sandra Gal belegt in Incheon den fünften Platz

Gal verpasst Sieg in Südkorea

Incheon (SID) – Die deutsche Profigolferin Sandra Gal hat beim Turnier im südkoreanischen Incheon ihren ersten Saisonsieg verpasst. Die Düsseldorferin blieb auf der dritten und letzten Runde mit 71 Schlägen auf dem Par-72-Kurs zwar erneut unter Platzstandard, landete mit insgesamt 208 Schlägen allerdings nur auf dem geteilten fünften Platz. Zur Spitze fehlten Gal am Ende drei Schläge. Den zweiten Tag hatte sie noch auf dem geteilten dritten Rang abgeschlossen.

Für die dritte Top-10-Platzierung der laufenden Saison kassierte die 27-Jährige 69.135 Dollar Preisgeld. Siegerin des zur US-Tour gehörenden Turniers wurde die Norwegerin Suzann Pettersen, die im Stechen gegen die Schottin Catriona Matthew triumphierte und sich die Siegprämie von 270.000 Dollar sicherte.