Sandra Gal rutscht in Michigan aus den Top Ten

Golf: Gal in Michigan weiter zurückgefallen

Grand Rapids (SID) – Sandra Gal ist nach der dritten Runde des LPGA-Turniers in Grand Rapids/Michigan aus den Top Ten gefallen. Die 29-jährige Düsseldorferin spielte auf der dritten Runde mit einer 72 erneut eins über Par und rutschte mit insgesamt 209 Schlägen vom fünften auf den geteilten 14. Platz ab. Caroline Masson (Gladbeck) hat keine Chance mehr auf eine vordere Platzierung. Vor der abschließenden Runde liegt die 25-Jährige mit 215 Schlägen auf dem geteilten 53. Rang.

An der Spitze kämpfen drei Golferinnen, jeweils nur durch einen Schlag getrennt, um den Sieg. Als Spitzenreiterin mit insgesamt 200 Schlägen ging die Weltranglistendritte Park Inbee vor Lee Mirim (201/beide Südkorea) auf die letzte Runde. Dritte war mit 202 Schlägen die Norwegerin Suzann Pettersen.