Sandra Gal konnte nicht auf sich aufmerksam machen

Golf: Gal und Masson in Pittsford weiter Mittelmaß

Pittsford (SID) – Die deutschen Profi-Golferinnen Sandra Gal (Düsseldorf) und Caroline Masson (Gladbeck) haben beim Turnier in Pittsford/New York am zweiten Tag den Sprung ins Vorderfeld verpasst. Gal spielte auf dem Par-72-Kurs eine 73 und verschlechterte sich mit insgesamt 144 Schlägen um vier Positionen auf den 33. Rang. Auch Masson spielte eine 73 und verbesserte sich mit 145 Schlägen vom 48. auf den 44. Platz.

Die Führung bei der mit 2,25 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung übernahm die US-Amerikanerin Brittany Lincicome (135 Schläge). Sie geht mit drei Schlägen Vorsprung auf die Weltranglisten-Dritte Park Inbee (Südkorea) und ihre Landsfrau Lexi Thompson in den Moving Day.