Kann weiter auf eine Top-Platzierung hoffen: Sandra Gal

Golf: Gal verliert Führung – Masson schafft Cut

Grand Rapids (SID) – Deutschlands beste Golferin Sandra Gal hat beim Meijer Classic in Grand Rapids/Michigan ihre Führung verloren, eine Top-Platzierung aber weiter im Blick. Die 29-Jährige aus Düsseldorf spielte auf der zweiten Runde eine 72 auf dem Par-71-Kurs und rutschte mit insgesamt 137 Schlägen auf Platz fünf ab. In Führung liegt Park In-bee aus Südkorea (132) vor Suzann Pettersen (Norwegen/133) und Parks Landsfrau Lee Mi-rim (134). 

Deutlich schlechter als Gal kam Caroline Masson (Gladbeck) zurecht. Die 25-Jährige spielte eine schwache 74 und sicherte sich auf Platz 45 aufgrund ihrer guten Auftaktrunde (69) den Start für die abschließenden beiden Turnierrunden.