Bernhard Langer hat seinen 25. Sieg gefeiert

Bernhard Langer feiert 25. Sieg auf der Champions Tour

San Antonio – Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat seinen 25. Sieg auf der US-Champions-Tour gefeiert. Der zweimalige US-Masterssieger aus Anhausen gewann in San Antonio/Texas mit drei Schlägen Vorsprung auf den Amerikaner Scott Dunlap und kassierte ein Preisgeld von 270.000 Dollar (ca. 237.600 Euro). Der 58-Jährige knackte damit im vierten Jahr in Folge die Zwei-Millionen-Marke, sein Jahres-Preisgeld bei den Senioren liegt nun bei 2,065 Millionen Dollar (1,817 Millionen Euro).

„Es ist immer etwas Besonderes, so gut zu spielen – besonders an einem Sonntag, wenn es wirklich zählt“, sagte Langer. Dem Schwaben gelang zum Abschluss auf dem Par-72-Kurs mit einer 65 die beste Runde des gesamten Turniers. Drei Birdies an den letzten vier Löchern sicherten ihm seinen zweiten Sieg des Jahres.

In der Saison-Abschlusswertung, dem Charles Schwab Cup, liegt Langer mit 3012 Punkten nun auf Rang drei knapp hinter dem Schotten Coliun Montgomerie (3078) und dem Amerikaner Jeff Maggert (3038). Zweimal schon konnte Langer den Schwab Cup für sich entscheiden (2014, 2010), nachdem er 2007 auf die Tour für Spieler über 50 Jahre gewechselt war. Seitdem gehört er dort zu den herausragenden Profis.

Ende Oktober wird das Toshiba Classic in Kalifornien ausgetragen, bevor Anfang November mit dem Charles Schwab Cup Championship in Arizona das große Saisonfinale steigt.