Martin Kaymer startete mit einer Niederlage

Golf: Kaymer verliert erstes Spiel

Casares (SID) – Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist mit einer Niederlage in die Matchplay Championship im andalusischen Casares gestartet. Am ersten Spieltag der mit 2,75 Millionen Euro dotierten Veranstaltung besiegte Lokalmatador Rafael Cabrera-Bello Kaymer mit 3 und 2, das Duell war bereits nach 16 Löchern beendet. Der Weltranglisten-Neunte aus Mettmann muss nun am Freitag (13.50 Uhr) im zweiten Gruppenspiel des Pool Ballesteros gegen den Engländer Richard Finch gewinnen, um noch ins Achtelfinale am Samstag einzuziehen. Zuvor tritt Finch gegen Cabrera-Bello an (8.55 Uhr).

Kaymer erwischte einen ganz schwachen Start und lag schon nach fünf Löchern drei Löcher zurück. Zwei Lochgewinne Kaymers am sechsten und elften Loch konterte der Spanier am zehnten und zwölften Loch und behauptete danach seinen Vorsprung. Sollte Kaymer schon in der Gruppenphase als Letzter ausscheiden würde er als Trostpflaster 50.000 Euro erhalten. Der Sieger bekommt 700.000 Euro. Im Vorjahr hatte das Turnier der Engländer Ian Poulter gewonnen, der sein erstes Spiel gegen den Schweden John Senden mit 3 und 2 gewann.