Maximilian Kieffer enttäuscht bislang in Malmö

Golf: Kieffer rutscht beim Turnier in Malmö ab

Malmö (SID) – Für Golfprofi Maximilian Kieffer (Düsseldorf) läuft es beim Europa-Turnier im schwedischen Malmö weiter nicht rund. Der 23-Jährige, der sich unter der Woche sein Ticket für die US Open gesichert hatte, spielte am zweiten Tag der mit 1,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung eine 74 und rutschte im Klassement auf den geteilten 43. Rang ab. Schon zum Auftakt hatte Kieffer, der immerhin den Cut schaffte, auf dem Par-72-Kurs mit einer 70 keine gute Runde gespielt.

„Mein Gott, was für eine Runde. Ich bin total angefressen, denn mit dem Wind war es heute sehr schwer. Es waren viele gute, aber auch einige schlechte Schläge dabei. Ein paar Mal hatte ich auch noch Pech im Bunker. Erst ein Steckschuss und am nächsten Loch liegt der Ball auf einer komplett kahlen Fläche bergab, das passt nicht ganz zusammen“, sagte Kieffer, der sich bei fünf Birdies drei Bogeys und zwei Doppel-Bogeys leistete. 

Die Führung teilen sich Victor Dubuisson (Frankreich), Alvaro Quiros (Spanien) und Eddie Pepperell (England) mit jeweils 138 Schlägen.