Masson fiel vom dritten auf den fünften Platz zurück

Golf: Masson und Gal fallen in Peking leicht zurück

Peking (SID) – Deutschlands besten Golferinnen Caroline Masson (Gladbeck) und Sandra Gal (Düsseldorf) konnten beim Turnier in Peking ihre Topleistungen vom Vortag nicht bestätigen. Masson spielte auf dem Par-73-Kurs im Reignwood Pine Valley Club nach zuvor 68 Schlägen am dritten Wettkampftag eine 71 und fiel damit vom dritten auf den fünften Rang zurück (insgesamt 209 Schläge).

Mit einem Schlag mehr und Platz 17 kam Gal ins Klubhaus (213). Sie hatte am Freitag eine 69 gespielt. In Führung bei der mit 2,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung liegen die Weltranglistenerste Stacy Lewis (USA) und die Schwedin Caroline Hedwall (beide 206).