Caroline Masson verpasst eine Top-Ten-Platzierung

Masson und Gal verpassen Top-Ten-Platzierung

Profi-Golferin Caroline Masson hat beim US-Tour-Turnier in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur eine Top-Ten-Platzierung verpasst. Die 26-Jährige aus Gladbeck spielte auf der abschließenden Runde bei der mit 2,0 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung eine 69 und belegte mit insgesamt 276 Schlägen den 14. Platz. Am Tag zuvor hatte Masson noch gut aufgespielt und lag nach der der dritten Runde durch eine 67 und insgesamt 207 Schlägen auf den geteilten 14. Platz.

Masson und Gal ohne Siegchance

Deutschlands Top-Golferin Sandra Gal (Düsseldorf) verbesserte sich am Schlusstag nach einer 68 auf dem Par-71-Kurs mit 280 Schlägen auf den 30. Rang. Jegliche Chancen auf eine Top-Platzierung hatte Gal aber schon am Vortrag verspielt, als sie nach den 18 Löchern mit zwei Schlägen über Par und einer 73er-Runde ins Clubhaus kam.

Während Masson und Gal also enttäuschten, sicherte sich den Sieg die Amerikanerin Jessica Korda. Die Tochter des ehemaligen Tennisprofis Petr Korda kam nach einer 65er-Schlussrunde auf 266 Schläge.