Moritz Lampert nach drei Runden auf Platz 39

Golf: „Rookie“ Lampert auf dem Vormarsch

Tianjin (SID) – Golfprofi Moritz Lampert hat bei der China Open in Tianjin Chancen auf sein bestes Ergebnis auf der Europa Tour. Der 20-Jährige aus St. Leon-Rot spielte auf der dritten Runde auf dem Par-72-Kurs eine 71 und verbesserte sich mit insgesamt 215 Schlägen vor dem Schlusstag auf Rang 39. Bislang ist ein 27. Platz bei den Spanish Open das beste Ergebnis des Tour-Neulings, der sich Ende 2012 über die Qualifying School die Tour-Karte gesichert hatte.

Am dritten Tag des mit 2,5 Millionen Euro dotierten Wettbewerbs leistete sich Lampert wenige Abweichungen vom Par, bei zwei Birdies verpasste er durch ein Bogey am 17. Loch allerdings eine noch bessere Platzierung.

In Führung liegt der bereits in der Vorwoche in Seoul siegreiche Australier Brett Rumford (204) vor dem Finnen Mikko Ilonen (205). Maximilian Kieffer (Düsseldorf) hatte den Cut als 122. deutlich verpasst.