Kaymer blieb auch auf der letzten Runde in Akron blass

Golf-Star Kaymer spielt in Akron zum Abschluss eine 71

Akron (SID) – US-Open-Sieger Martin Kaymer (Mettmann) ist bei der World Championship der Golfer in Akron/Ohio auch am letzten Tag erneut unter seinen Möglichkeiten geblieben. Auf dem Par-70-Kurs spielte der 29 Jahre alte frühere Weltranglistenerste eine 71er-Runde und beendete das mit neun Millionen Dollar dotierte Turnier mit insgesamt 288 Schlägen im hinteren Mittelfeld.

Vier Bogeys auf den ersten neun Löchern verhinderten dabei ein besseres Ergebnis. Die beste Runde hatte Kaymer am zweiten Tag mit einer 68 gespielt. Zum Start am Donnerstag war er mit einer indiskutablen 77 gestartet.

Golf-Superstar Tiger Woods gab unterdessen am Sonntag verletzungsbedingt auf. Am neunten Loch beendete der 38 Jahre alte US-Amerikaner, der am 31. März am Rücken operiert worden war, seine Runde mit schmerzverzerrtem Gesicht vorzeitig. Der ehemalige Weltranglistenerste, der sich auf der letzten Runde immer wieder an seinen Rücken fasste und letztendlich mit einem Buggy vom Gelände gefahren werden musste, hatte vor der Schlussrunde auf den 36. Platz gelegen.

„Ich habe geschlagen und seitdem hat mein gesamter unterer Rücken gekrampft“, sagte Woods, der die Veranstaltung bereits achtmal gewonnen hatte.