img_1073.jpg

Golf trifft Kunst

Bisherige Ausstellungen auf den Plätzen des Golfclubs Gut Berge in Gevelsberg, des Golfclub Bochum, dem Golfclub Castrop Fronlinde anlässlich der deutschen Mädchenmeisterschaften, dem Golfclub Werl zum 40. Gründungsjahr und dem Golfclub Syke bei Bremen haben immer bei den Mitgliedern und Gästen der Clubs großen Anklang gefunden. Jeder dieser Golfanlagen hat mindestens eines der ausgestellten Objekte für seinen Platz erworben. Petra Wolters Skulpturen haben immer einen Bezug zu Golf oder zum jeweiligen Aufstellungort. Lebensgroße Objekte wie Golfer, Glücksschweine, Hippos, Pinguine und Robben erfreuen die Golfspieler an Abschlägen, Hindernissen oder Grüns. Die Künstlerin fertigt auch Skulpturen als Auftragsarbeiten an. So überspannt unter anderem ein Flugsaurier mit fünf Metern Spannweite die Fossiliensammlung des Tierparks in Bochum. Eine der nächsten Open-Air-Ausstellungen wird im Herbst auf dem Golfclub Schmallenberg zur Eröffnung der neuen neun Löcher stattfinden. Auch hier werden wieder die Anregungen und Wünsche der Anlagenbetreiber in die Objekte einfließen.