Grow the Game Award-Sieger Ulrich Kastner (r.

GolfCity gewinnt europäischen Zukunfts-Award

„Unsere Welt wird immer schneller“, sagte Alexander Freiherr von Spoercken, Vorstandsvorsitzender der CLUBHAUS AG. Das Neun-Loch-Anlagen-Konzept GolfCity sei deshalb die richtige Antwort auf die neuen Freizeitbedürfnisse moderner Städter. Von Spoercken: „Die halbe Zeit, das ganze Vergnügen so sieht modernes Golf aus.“ CLUBHAUS möchte das Konzept GolfCity in den nächsten Jahren in ganz Deutschland etablieren. Die erste Anlage steht in Köln, die zweite befindet sich zur Zeit in München im Bau.

Einmal im Jahr verleiht die „European Golf Course Owners Association den „Grow the Game Award“. Aus allen eingereichten und vorgeschlagenen Konzepten werden die Besten für den „Grow the Game Award“ nominiert, die auf der Jahrestagung ihre Konzepte den Delegierten präsentieren. Beim aktuellen Kongress im Royal Horticultural Halls & Conference Centre in London waren 250 Delegierte aus rund 20 Ländern anwesend. EGCOA-Geschäftsführer Lodewijk Klootwijk: „Das GolfCity-Konzept hat die Delegierten aus allen Ländern überzeugt. Es ist ein souveräner und würdiger Sieger.“

Preisträger in London neben GolfCity war auch der zweimalige Masters- und dreimalige Open-Sieger Severiano Ballesteros aus Spanien, der den Award für seine Lebensleistung erhielt.