Ben Crane (r.) gewinnt das Turnier in Memphis

Golfer Crane gewinnt in Memphis

Memphis (SID) – US-Golfprofi Ben Crane hat beim Turnier in Memphis/Tennessee seinen ersten PGA-Tour-Sieg seit 2011 gefeiert. Der 38-Jährige beendete die mit 5,8 Mio. Dollar dotierte Veranstaltung auf dem Par-70-Kurs mit 270 Schlägen und benötigte damit einen Schlag weniger als sein Landsmann Troy Merritt (271). 

Den dritten Rang teilten sich Webb Simpson, Matt Every (beide USA) und Carl Pettersson (Schweden/alle 272 Schläge). Sieger Crane blieb nach vier Runden insgesamt zehn Schläge unter Par.

Der dreimalige US-Masterssieger Phil Mickelson beendete das Turnier auf dem elften Rang (274) und hat damit seit den British Open 2013 20 Starts ohne Sieg zu Buche stehen. Deutsche Golfprofis waren in Memphis wenige Tage vor Beginn der US Open in Pinehurst/North Carolina am 12. Juni nicht am Start.