Marcel Siem macht Boden auf die Spitze gut

Golfer Siem spielt sich in Sevilla nach vorne

Sevilla (SID) – Der Ratinger Golfprofi Marcel Siem hat beim Europa-Tour-Turnier im spanischen Sevilla Boden auf die Spitze gut gemacht. Der 30-Jährige spielte am dritten Tag auf dem Par-72-Kurs erneut den Platzstandard und verbesserte sich bei der mit zwei Millionen Dollar dotierten Veranstaltung mit insgesamt 215 Schlägen auf den geteilten sechsten Rang.

Einen katastrophalen Tag erwischte dagegen der Franzose Grégory Bourdy, der als Führender in die dritte Runde gegangen war und 80 Schläge benötigte. Bourdy fiel auf den geteilten 24. Platz zurück. Die Führung hat der Engländer Simon Dyson mit 211 Schlägen übernommen. Der Nürnberger Bernd Ritthammer war bereits am Freitag am Cut gescheitert.