Alle Präsidenten der deutschen Golfverbände stellten sich den Diskussionen (von links): Detlef Hennings (GMVD)

Golfkongress in Nürnberg

Hochkarätige Referenten und Vorträge nah am Berufsalltag machten den Golfkongress 2010, der im Rahmen der 2. Deutschen Golfplatztage und der GaLaBau am 16. und 17. September stattfand, zur Top-Fortbildungsveranstaltung für Fach- und Führungskräfte im Golfmanagement und Interessierte. Präsentiert wurde die Veranstaltung von der Deutsche Golf Online GmbH. Rund 140 Teilnehmer besuchten an den beiden Kongresstagen die verschiedenen Vorträge, die ein breit gefächertes Themenspektrum abdeckten. 

Zu den Highlights zählten die Ausführungen von Stefan Glowacz und Panos Meyer. 

Der Extremkletterer und Selfmade-Unternehmer Stefan Glowacz schilderte in seinem Vortrag zum Thema Abenteuer Unternehmen anhand seiner Expeditionen die Probleme und entsprechenden Lösungen bei einem Gang an die persönliche Leistungsgrenze. 

Panos Meyer, Geschäftsführer der Deutsche Golf Online GmbH, stellte Trends im Onlinebereich und ihre Bedeutung für den Golfclub vor und gab den Teilnehmern Tipps, die den Cluballtag erleichtern.

Aber auch die weiteren Vorträge fanden regen Zuspruch. 

So referierte Marketingexperte Martin Suiter über das Thema Golfmarkt Sich miteinander messen, und

Hubertus Kühne vom Freizeitunternehmen Haus Kambach in Eschweiler ging in seinem Vortrag Profitcenter Golf Shop der Frage nach, ob ein Golf Shop in der heutigen Marktsituation eine Chance hat. 

Der Vortrag von Eicko Schulz-Hanßen vom Golf Club St. Leon-Rot sowie Horst Schubert vom Golf & Country-Club Seddiner See über Qualität- und Umweltmanagement aus der Sicht des Golfmanagers zu Beginn des zweiten Kongresstages war für viele Zuhörer ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung, da sie zahlreiche Informationen und Tipps für die tägliche Arbeit der Clubmanager erhielten. 

Ebenfalls praxisorientiert war der Vortrag von Golfplatzdesigner David Krause über Masterplanning Das Update Ihres Golfplatzes. 

Einen Blick über den Tellerrand boten die Ausführungen von Diplom-Personal-Coach Toni Carriero, der über das Thema Mut zur Veränderung Gekonnt Kunden gewinnen und halten referierte, sowie vom 

Mental-Coaching-Spezialisten Herbert Forster, der über Managementprinzipien aus dem Leistungssport sprach. 

Fazit: Die Teilnehmer des Golfkongresses 2010 zeigten sich rundum zufrieden. Das aufgelockerte und abwechslungsreiche Programm, die gute Mischung aus praxisorientierten Themen und branchenfremden Vorträgen, der sehr gute Tagungsort im CCN Ost der Messe Nürnberg sowie die umsichtige Organisation durch die Münchner Agentur Matchpoint PR kamen auch bei der zweiten Veranstaltung dieser Art wieder rundherum gut an.

Mehr Informationen unter www.golfkongress.de