Alexander Cejka landet am Ende nur auf dem 56. Platz

Golfprofi Cejka enttäuscht in Pebble Beach

Pebble Beach (SID) – Der Münchner Golf-Profi Alexander Cejka hat das US-Turnier in Pebble Beach auf dem enttäuschenden 56. Platz beendet. Der 43-Jährige spielte auf dem Par-72-Kurs auf der Schlussrunde eine 75 und beendete die mit 6,6 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung, die auf drei verschiedenen Plätzen gespielt wird, mit insgesamt 290 Schlägen.

Der Sieg ging an den US-Amerikaner Jimmy Walker, der seine Führung trotz einer 74er-Runde knapp mit 276 Schlägen behauptete. Für den 35-Jährigen war es bereits der dritte Turniersieg in der laufenden Saison. Dustin Johnson und Jim Renner (beide USA) teilten sich den zweiten Platz (277).