Florian Fritsch konnte keinen Boden gut machen

Golfprofi Fritsch in Madrid auf Rang 28

Madrid (SID) – Golfprofi Florian Fritsch hat am Schlusstag des Madrid Masters keinen Boden mehr gut machen können. Der 25 Jahre alte Münchner spielte auf der vierten Runde mit einer 72 den Platzstandard und beendete das Turnier mit insgesamt 284 Schlägen auf dem geteilten 28. Rang. Für seine Leistung kassierte Fritsch, der seine erste volle Saison auf der Europa-Tour bestreitet, 9350 Euro. Der Deutsche hatte am Freitag nur knapp den Cut geschafft und sich auf der dritten Runde auf den 28. Rang vorgearbeitet.

Die Führung am Schlusstag der mit einer Million Euro dotierten Veranstaltung verteidigte der Engländer Lee Slattery erfolgreich. Mit 273 Schlägen setzte er sich vor Lorenzo Gagli (Italien/274) und Eduardo de la Riva (Spanien/276) durch. Für seinen ersten Erfolg bei seinem 183. Auftritt auf der Europa-Tour erhielt Slattery 166.660 Euro.