Martin Kaymer spielte eine 70er-Runde

Golfprofi Kaymer mit gutem Start in Shanghai

Shanghai (SID) – An der Stätte seines letzten Triumphes ist Golfprofi Martin Kaymer ein guter Start geglückt. Der 28-Jährige aus Mettmann spielte zum Auftakt der World Golf Championship in Shanghai eine 70er-Runde und belegte damit den 15. Platz. Bis zu seinem 17. Loch lag Kaymer noch fünf unter Par, doch dann büßte er mit einem Doppel-Bogey an der 8 und einem Bogey an der 9 noch drei Schläge ein. Auf dem Par-72-Platz im Sheshan International Golf Club der chinesischen Wirtschaftsmetropole hatte Kaymer am 6. November 2011 sein letztes Turnier auf der Europa-Tour gewonnen.

„Ich habe heute gute Abschläge gehabt, mir sehr gute Chancen erarbeitet, leider aber auch einiges liegen lassen“, sagte der ehemalige Weltranglistenerste, „dazu kamen die letzten beiden Löcher, wo einmal der Wind stark dazukam, während der Ball in der Luft war und beim anderen ein Fehlschlag.“ Dennoch war der Rheinländer nicht unzufrieden mit seinem Arbeitstag: „Mein Spiel war heute gut und ich habe viele Birdies gemacht. Ich freu mich jetzt auf die nächsten drei Tage.“

Wiedererstarkt präsentierte sich auf den ersten 18 Löchern der mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung Rory McIlroy. Die ehemalige Nummer eins aus Nordirland, inzwischen auf Position sechs im Ranking abgerutscht, spielte eine 65 und lag damit zwei Schläge vor den Verfolgern Gonzalo Fdez-Castano (Spanien) und Jamie Donaldson (Wales). „Ich habe das Gefühl, dass ich dieses Turnier gewinnen kann“, sagte der 24 Jahre alte „Roars“, der am Montag bei einem Showkampf US-Superstar Tiger Woods bezwungen hatte.

In Sheshan sind 40 der 50 besten Golfer der Welt am Start. Titelverteidiger ist der Engländer Ian Poulter (28. mit 71 Schlägen). Der Sieger kassiert einen Scheck über 1.012.145 Euro.