Phil Mickelson hat einen Internetanbieter verklagt

Golfstar Mickelson verklagt Internetanbieter

Los Angeles (SID) – Der viermalige Major-Gewinner Phil Mickelson hat einen kanadischen Internetanbieter verklagt, um gegen „verleumderische Aussagen“ gegen seine Person vorzugehen. Der 42 Jahre alten US-Golfprofi wurde dabei unter anderem mit Vorwurf konfrontiert, ein uneheliches Kind zu haben. Auch Mickelsons Frau, die sich von der Folgen ihrer Brustkrebserkrankung erholt, bleibt von den unbekannten Usern nicht verschont und soll angeblich mehrere Affären gehabt haben. Das berichtet die kanadische Tageszeitung Toronto Star. Mickelson will mit der Klage die Identität des Users, der unter den Pseudonymen „Fogroller“ und „Longitude“ laufen, ausfindig machen.