Stolze Meister: Karin Gumpert und Veit Pagel.

Gumpert und Pagel neue Senioren-Meister

Vom 12. bis 14. Juli wurden im Golf-Club Oberfranken die Deutschen Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren ausgetragen. Karin Gumpert vom GLC Köln siegte mit 231 Schlägen vor Titelverteidigerin Chris Utermarck (G&LC Berlin-Wannsee, 233) und Tessa Oldenbourg (GC Wörthsee, 234). Veit Pagel vom Hamburger GC sicherte sich den Titel nach einer spannenden Finalrunde mit einem Schlag Vorsprung und 220 Schlägen vor Hans-Günther Reiter (GK Braunschweig). Die Bronzemedaille ging an Norbert Weber (G&LC Schmitzhof) mit 223 Schlägen.
 
Am Finaltag wurde es bei den Damen wie auch Herren noch einmal spannend: Während Chris Utermarck eine 75 spielte, reichte Karin Gumpert eine letzte Runde von 80 Schlägen, da sie mit 73 und 78 vorgelegt hatte. Utermarck hatte am Vortag noch eine 85 unterschreiben müssen. Gestartet war sie ebenfalls mit 73 Schlägen.
 
Veit Pagel gelang es mit Runden von 70, 75 und 75, sich die Goldmedaille knapp vor Hans-Günter Reiter (75, 73, 73), der national die Jahre 2005 bis 2010 dominiert hatte, zu sichern. Pagel, Deutsche Meister der Jahre 1974 und 1978, hat damit nach 2002 zum zweiten Mal den Senioren-Titel gewonnen.
 
Bei den Herren machte am ersten Tag jemand durch eine ganz besondere Leistung auf sich aufmerksam: Wolfgang Teske vom Frankfurter GC gelang an Bahn 4 ein Hole in One. Am Ende wurde er mit 235 Schlägen Vierzehnter.
 
Die Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft sind maßgeblich für die in 2013 neu geschaffene Rangliste und für die Nominierung zu den Mannschaftseuropameisterschaften, die vom 3. bis 7. September 2013 in Slowenien (Damen) und Ungarn (Herren) stattfinden.