Gut in Schwung: Moritz Lampert

Guter Start von Lampert in Atzenbrugg

Atzenbrugg (SID) – Golfprofi Moritz Lampert (St. Leon-Rot) ist beim Turnier der Europa-Tour im österreichischen Atzenbrugg gut aus den Startlöchern gekommen. Trotz des frühen Beginns um 7.30 Uhr am Donnerstagmorgen spielte der 21 Jahre alte Rookie nach drei Birdies mit 69 Schlägen auf dem Par-72-Kurs eine fehlerfreie erste Runde und belegte damit den 20. Platz. Sechs Schläge lag Lampert hinter dem englischen Spitzenreiter Tom Lewis.

Ebenfalls unter dem Platzstandard blieb Maximilian Kieffer. Der Düsseldorfer kam bei der mit einer Million Euro dotierten Veranstaltung mit einer 71 auf der Scorekarte als 45. ins Klubhaus.

Durchwachsen verlief der Auftakt hingegen für Max Glauert (Düsseldorf). Der 27-Jährige spielte eine 74 und muss sich als 100. am zweiten Tag deutlich steigern, um den Cut zu überstehen und sich für die zwei Finalrunden am Wochenende zu qualifizieren.