Alex Cejka klettert in Hilton Head auf Rang 43

Hilton Head: Leichter Aufwärtstrend bei Cejka

Hilton Head (SID) – Durch seine bislang beste Runde beim US-Turnier in Hilton Head/South Carolina hat Golfprofi Alex Cejka fünf Positionen gutgemacht. Der Münchner benötigte am Samstag auf dem Par-71-Kurs 69 Schläge und verbesserte sich in der Gesamtwertung auf den geteilten 43. Platz (210). An den Vortagen hatte Cejka eine 70 und eine 71 gespielt.

In Führung bei dem mit 5,9 Millionen Dollar dotierten Turnier liegt auch nach dem dritten Tag der US-Amerikaner Troy Merritt (199). Nach einer 69er Runde schmolz sein Vorsprung auf das US-Trio Brendon Todd, Kevin Kisner und Matt Kuchar aber auf drei Schläge.

US-Masters-Sieger Jordan Spieth (USA) steigerte sich nach seiner grandiosen Aufholjagd vom Vortag nicht weiter. Der 21-Jährige verlor nach einer 68er-Runde als Achter einen Platz (204), nachdem er zuvor um 86 Positionen geklettert war.

Der zweite deutsche Starter Marcel Siem (Ratingen) hatte den Cut am Freitag verpasst.